Vermeiden Sie typische Fehler, die häufig bei der Datenübernahme gemacht werden

Der Import erfolgt über eine Exceldatei.

Wie lassen sich die Daten von einem Altsystem in die Inventarverwaltung übernehmen?
Wir bieten Ihnen mehrere Möglichkeiten, die für Sie relevanten Daten zu importieren. Neben einer manuellen Eingabe bevorzugen Anwender den Import ihrer Daten über eine Schnittstelle.

(1) Die universelle Import-Schnittstelle:
Bei der universellen Import-Schnittstelle handelt es sich um einen Import, der individuell an den Kunden angepasst werden kann.
• Der Import erfolgt über eine Exceldatei.
• Dabei werden die Daten zunächst einmal exportiert.
• Die Exportdatei hat dieselbe Struktur wie die Importdatei.

Dabei sind Inventardaten, Inventarhistorien, Kontaktdaten und historische Vorgänge möglich. Zusätzlich können individuelle Felder importiert werden. Die zu importierenden Daten werden im Vorfeld in der Exceldatei erstellt und lassen sich anschließend in die Inventarsoftware importieren.

(2) Die individuelle Import-Schnittstelle:
Bei der Implementierung in bestehende Systeme oder bei einem Wechsel zur Inventarsoftware ist oftmals eine individuelle Import-Schnittstelle effizienter.
Dies ist keine Standardlösung. Im Vorfeld ist eine konkrete Planung notwendig, um die Anforderungen an die Schnittstelle zu ermitteln.

Fokus für die Datenübernahme:
• Welche Daten sollen importiert werden?
• In welchem Format werden die Daten bereitgestellt?
• Wie ist die Feldzuordnung vom alten System zum neuen System?
• Wie oft soll der Abgleich erfolgen?
• Soll der Import automatisch ablaufen?
• Erfolgt der Datenabgleich in beide Richtungen?
• Was ist die eindeutige Nummernzuordnung als Bindeglied zwischen den beiden Systemen?

Kontaktieren Sie uns unter: info@Inventarsoftware.de
oder rufen Sie uns an - Telefon: +49(0)6104/65327

Download Bestellen

Bestehende Daten von Drittanbietern problemlos übernehmen.
Mit den verschiedenen Importmöglichkeiten ist ein reibungsloser und effizienter Übergang oder Wechsel garantiert.



Persönliches Beratungsgespräch zur Inventarverwaltung
In einem persönlichen Gespräch können wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Dokumentation von Inventargütern durch eine moderne Management-Software aufzeigen. Im ständigen Dialog mit unseren Kunden und unter Nutzung aller erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen haben wir permanent unsere Angebotspalette verbessert.

Asset-Management-Software:
Gewinnen Sie Einblick in Ihre Assets und verbessern Sie Ihre Prozessen und Dokumentation rund um die Inventarisierung Ihrer Assets.

Inventarisieren Sie verlässlich das Betriebsinventar
In der Inventarisierung erleben zunehmend einen Wandel - vom reinen Kostentreiber zum wichtigen Wertschöpfungsfaktor.
Als verantwortlicher Inventarmanager müssen Sie daher mit den Veränderungen Schritt halten und das Verbesserungspotenzial nutzen.
Mit der Inventarisierungssoftware können Sie ein transparentes Inventarmanagement aufbauen. Sie haben alle Büromöbel, Assets und das IT-Equipment im Blick.


In 3 einfachen Schritten zu Ihrer Inventarverwaltung

Wir stellen Ihnen die aktuellen Bestellformulare zum Download zur Verfügung.
Wenn Sie lieber per eMail oder Fax bestellen möchten, nutzen Sie bitte einfach das gewünschte Formular für die Bestellung.
Bitte das Formular einfach herunter laden und ausgefüllt an uns senden.

3 Schritte zur Inventarsoftware

Inventar spielend einfach erfassen

Inventarverwaltung gibt Auskunft über das Inventar



Haben Sie Fragen?

Unsere Berater zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Inventarisierung vereinfachen.

Möchten Sie mehr über die Funktionen von der HOPPE Inventarverwaltung als Software für Inventarisierung erfahren? Dann setzen Sie sich gerne mit uns in Kontakt.

Im persönlichen Beratungsgespräch stellen wir Ihnen die Vorteile der Inventar-Software gerne vor.

Benötigen Sie mehr Informationen zur Inventarisierung mit der Inventarverwaltung?

Dann kontaktieren Sie uns.
Telefon: +49(0)6104/65327